Präambel


Mit christlich geprägtem Engagement, Mut und persönlichem, finanziellen Risiko habe ich,
Uwe Klein, in den vergangenen 17 Jahren nicht nur ein leistungsfähiges, mittelständisches
Unternehmen in Meiningen aufgebaut, sondern gleichzeitig mit Idealismus und visionärem
Weitblick versucht, konzeptionelle Strukturen zu schaffen, die auf langfristigen Erfolg im
Sinne von sicheren Beschäftigungsverhältnissen, der Sanierung und Erhaltung historischer
Baukultur sowie eines menschlichen Miteinanders ausgerichtet sind, das sich vor allem auch
in einem kulturell anspruchsvollen Umfeld entwickeln sollte. Um diese Ziele weiterhin,
dauerhaft zu erreichen und in der Hoffnung, diese möglichst auch über mein Ableben hinaus
für meine Wahlheimat Meiningen mit zu sichern, errichte ich diese Stiftung. Da mir einerseits
mein überaus erfülltes Leben in dem schönen Städtchen Meiningen immer Anlass zur Freude
und Erhebung war, möchte ich es andererseits dennoch nicht unerwähnt lassen, dass ich über
viele Jahre die mir zum Teil begegnete Missgunst und den mir entgegengebrachten Neid
bedauert und zeitweise auch als verletzend empfunden habe.
Möge diese Stiftung möglicherweise auch mit dazu beitragen, dass solche einer Kunst- &
Kulturstadt nicht nur nicht würdigen, sondern dauerhaft auch schadenden Eigenschaften
immer weniger Freiräume bekommen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Uwe Klein

Meiningen im Dezember 2007